Sport-Verein-t

Sport-verein-t verlängert Qualitätslabel (2016 - 2019)

Das am 3. Februar 2011 verliehene Qualitätslabel «Sport-verein-t» der IG St.Galler Sportverbände wurde um drei weitere Jahre verlängert. Die Auflagen und Empfehlungen die zum Tragen des Qualitätslabels «Sport-verein-t» berechtigen, sind folgende:

Bildung eines «Sport-verein-t»-Ressorts im Vorstand mit folgenden Aufgaben :

  • Implementierung von Sport-verein-t (mit Ehrenkodex) ins Vereinsleben (Sicherstellung permanenter interner Informationen (Website, Bulletins, Rundschreiben usw.) / Thematisierung von Sport-verein-t an Vorstands- / Funktionärssitzungen, an der Hauptversammlung, an Elternabenden, an Sponsorenanlässen und bei Behördenkontakten /Einführung und Sicherstellung allgemein gültiger Qualitäts-Standards z.B. auch im Kontakt des Vereins mit Behörden und öffentlichen Institutionen, Verbänden, Sponsoren, usw.)

  • Begleitung der Bereiche «Organisation» und «Ehrenamt» (z. B. Überwachung und allfällige Anpassung der Organisationsstrukturen, von Ressortbeschrieben und einem allenfalls vorhandenen «Vereinshandbuch» / Kontrolle / Bekanntmachung der Kursbesuch-Finanzierung / Umsetzung und Sicherstellung der beschlossenen Massnahmen zur Wertschätzung des Ehrenamtes, Kontrolle über laufende Aktualisierung der Ehrenamts-Kartei usw.)

  • Überwachung des Bereichs «Eingliederung und Betreuung der Vereinsmitglieder» (Sicherstellung der Vereins-Informationen, Organisation bzw. Begleitung von Familienanlässen und weiterer Massnahmen wie z.B. Mitgliederbefragungen, Abteilungssitzungen, Vereins-Stamm, usw.)

  • Aufsicht über die beschlossenen vereinseigenen Präventionsmassnahmen in den Bereichen «Gewalt / Konflikt / Sucht»

  • Sicherstellung des «Krisen-Managements» (Beachtung des «Deeskalations-/Zuständigkeitsschemas» bei allfälligen Krisensituationen; Protokollierung, Berichterstattung, usw.)

  • Mitkontrolle über den Besuch von Sportfachkursen (Abgleichung «J+S»- oder anderer Sportfachausbildung mit zuständigem «J+S»-Coach / Obfrau / Obmann, usw.)

  • Überwachung der zugesicherten Integrations-Massnahmen (proaktive Aktion mit Migranten /-innen, evtl. Neuzuzüger, Sonderschulen, Behinderten-Organisationen usw. / Elternabende mit Gewährleistung «interkulturellen Übersetzung», usw.)
  • Beobachtung der in Aussicht gestellten Aktionen zur Gewinnung neuer Mitglieder

  • Pflege der Solidarität vor Ort (gemeinschaftliches Wirken, verantwortungsvoller Umgang mit den Ressourcen, Beitrag an eine nachhaltige Entwicklung / Kontakte zu anderen Vereinen) und zu Dachorganisationen (Tagungsbesuche usw.)
  • Eingabe der «Jahresberichte» an die IG St.Galler Sportverbände

  • Dokumentieren der Massnahmen in Hinblick auf eine allfällige Bewerbung zur Verlängerung der Label-Geltungsdauer Anmerkungen zur «Label-Geltungsdauer»

  • Für die Geltungsdauer ist das Datum des Jury-Entscheides massgebend.

  • Geltungsdauer bei erstmaliger Verleihung: zwei Jahre / bei Verlängerung: maximal drei Jahre

  • «Sport-Toto-Bonus» kann nur beansprucht werden, wenn Verein / Verband zum Zeitpunkt des entsprechenden Gesuch-Eingangs bei der IG über ein gültiges Qualitätslabel verfügt.

  • Gütesiegel kann bei Nichteinhaltung der massgebenden Kriterien entzogen werden. Vorgehen bei einer neuerlichen Bewerbung um Verlängerung der Geltungsdauer

  • Nutzen-Bilanz im Vorstand; allenfalls Einsetzung einer Arbeitsgruppe

  • Eingabe der Bewerbung spätestens drei Monate vor Ablauf der Gültigkeitsdauer

  • Kontaktaufnahme mit dem jeweiligen Verbandsverantwortlichen empfehlenswert

Charta-Ehrenkodex

Mit dem Qualitätslabel «Sport-verein-t» werden Vereine ausgezeichnet, welche bestimmte Kriterien erfüllen. Dabei wird aber nicht die sportliche Seite untersucht, sondern es wurde eine Charta definiert, die folgende Kernthemen in den Mittelpunkt stellt.

  • Organisation
  • Ehrenamt
  • Integration
  • Gewalt- / Konflikt- und Suchprävention
  • Solidarität

Unser Sportverein (bzw. Sportverband) beziehungsweise unsere
Mitglieder erklären hiermit:

  • Wir integrieren und akzeptieren Menschen unterschiedlicher Herkunft und Menschen mit unterschiedlichen Stärken und Schwächen.
  • Wir behandeln alle Mitglieder gleichwertig und fördern den gegenseitigen Respekt und die gegenseitige Anerkennung. Ihre Familien werden aktiv ins Vereinsleben mit einbezogen.
  • Wir setzen uns für die Gewalt- und Suchtprävention ein und bemühen uns bei Konflikten um eine respektvolle Austragung und gerechte Lösungen.
  • Wir unterstützen die Freiwilligenarbeit aktiv und stärken das Ehrenamt.
  • Wir verhalten uns solidarisch gegenüber der Gesellschaft, indem wir gemeinschaftlich wirken, verantwortungsvoll mit den Ressourcen umgehen und so unseren Beitrag zu einer nachhaltigen Entwicklung leisten.

 

INTERESSENGEMEINSCHAFT
ST.GALLER SPORTVERBÄNDE

Sandra Mutter, Sachbearbeiterin
Sport-Arena
Toggenburger Strasse 99
9500 Wil
071 923 21 46
www.igsgsv.ch