Forti gastiert beim Absteiger

Nach dem ersten Saisonsieg reist der TSV Fortitudo Gossau am Samstag, 14. Oktober 2023, zum Quickline Handball League-Absteiger RTV Basel. Spielbeginn in der Sporthalle Rankhof ist um 18:00 Uhr.

Nun ist der Bann endlich gebrochen und der TSV Fortitudo Gossau konnte gegen die HSG Baden-Endingen die ersten Meisterschaftspunkte einfahren. Der Siegestreffer gelang der René Ullmer-Truppe sagenhafte vier Sekunden vor Spielschluss durch Jerome Rutz. Dieser Erfolg gibt den Fürstenländern viel Selbstvertrauen und man erhofft sich, dass es jetzt aufwärts geht und weitere Zähler gesammelt werden können. Im kommenden Spiel geht es ans Basler Rheinknie und dort soll erneut ein Sieg her.

Beim Absteiger zu Gast

Der Absteiger aus der Quickline Handball League startete mit sechs Punkten aus vier Begegnungen und steht damit auf dem fünften Tabellenplatz. Das Saisonziel der Basler ist das Erreichen der Playoffs, was bedeutet, dass man unter die ersten Vier kommen muss. Zuletzt setzte sich der RTV auswärts beim Nachwuchs von Pfadi Winterthur mit 34:32 durch, dafür gab es zuvor eine 28:31-Niederlage bei Handball Emmen.

RTV Basel - TSV Fortitudo Gossau
Samstag, 14. Oktober 2023, 18:00 Uhr / Buechenwald, Gossau 
Telegramm

Tabelle Herren NLB

POSTEAMSP.PKT 
1 Handball Stäfa510 
2 BSV Stans510 
3 Handball Emmen58 
4 HSG Baden-Endingen56 
5 RTV 1879 Basel46 
6 TV Möhlin56 
7 HC Arbon56 
8 SG Yellow/ Pfadi Espoirs54 
9 SG Wädenswil/Horgen54 
10 SG GS/Kadetten Espoirs SH54 
11 TSV Fortitudo Gossau52 
12 SG GC Amicitia / HC Küsnacht52 
13 TV Steffisburg50 
14 TV Birsfelden40