Forti mit klarer Niederlage in Basel

Beim RTV Basel sieht der TSV Fortitudo Gossau kein Land und verliert klar mit 22:31. Nach der ersten Halbzeit liegen die Fürstenländer bereits mit neun Toren (10:19) im Hintertreffen.

Im Gastspiel am Rheinknie musste der TSV Fortitudo Gossau eine herbe 22:31-Niederlage über sich ergehen lassen. Die Gossauer waren dem Quickline Handball League-Absteiger in allen Belangen klar unterlegen und lagen nach wenigen Minuten bereits deutlich zurück.

Schon früh in Rücklage 

Forti musste in der Rankhof-Halle bereits nach wenigen Minuten die Segel streichen und lag schnell einmal mit 1:5 im Hintertreffen. Nur ein einziges Mal kam man bis auf zwei Treffer heran, als Yannick Harder nach zehn Minuten zum 4:6 verkürzte. Danach zogen die Platzherren bis auf 11:4 davon. In diesem Stil ging es weiter und so war das Spiel nach 30 Minuten und einem 19:10 zu Gunsten des Liganeulings früh entschieden. 

Basler liessen nicht nach

In der zweiten Halbzeit entwickelte sich eine Art Freundschaftsspiel und so fielen weitere Treffer wie reife Früchte. Nach gut 40 Minuten lag Basel mit 22:14 vorne und zehn Minuten später lag der Unterschied bereits bei zehn Toren (27:17). Die Gossauer erzielten danach nur noch fünf Treffer und steuerten einer klaren Niederlage entgegen. 

RTV Basel - TSV Fortitudo Gossau 31:22 (19:10)
Samstag, 14. Oktober 2023, 18:00 Uhr / Rankhof, Basel
Telegramm

Tabelle Herren NLB

POSTEAMSP.PKT 
1 Handball Stäfa612 
2 BSV Stans610 
3 HSG Baden-Endingen68 
4 RTV 1879 Basel58 
5 Handball Emmen58 
6 TV Möhlin68 
7 HC Arbon56 
8 SG GS/Kadetten Espoirs SH66 
9 SG Yellow/ Pfadi Espoirs64 
10 SG Wädenswil/Horgen64 
11 TSV Fortitudo Gossau62 
12 SG GC Amicitia / HC Küsnacht52 
13 TV Steffisburg50 
14 TV Birsfelden50