Gastspiel in Emmen steht auf dem Programm

Der TSV Fortitudo Gossau spielt am Sonntag, 26. November 2023, gegen den überraschenden Tabellenzweiten Handball Emmen. Spielbeginn in der Rossmoos in Emmen ist um 16:30 Uhr.

Auf die Handballer von Forti wartet in der nächsten Meisterschaftsrunde das auf dem zweiten Platz liegende Handball Emmen. Gegensätzlicher könnten die beiden Mannschaften gar nicht sein. Auf der einen Seite die Fürstenländer, welche erst einen Sieg haben und auf der anderen Seite die Zentralschweizer, die erst ein Mal verloren haben.

Gossauer brauchen ein Erfolgserlebnis

Seit dem Sieg gegen die HSG Baden-Endingen sind bereits wieder vier Partien absolviert und dazu kam noch ein einziger Zähler im Ostschweizer Derby zu Hause gegen Arbon für die René Ullmer-Truppe. Es wird wieder einmal höchste Zeit für ein Erfolgserlebnis für die nicht gerade verwöhnten Gossauer. Warum nicht gegen einen übermächtig erscheinenden Kontrahenten?

Starke Innerschweizer

Emmen musste sich bislang nur dem Tabellenführer aus Stäfa, jedoch deutlich, mit 33:41 geschlagen geben. Seither gab es fünf Siege in Serie und die Mannschaft von Trainer Manuel Schnellmann strotzt nur so vor Selbstvertrauen. Jüngst gab es aber gegen den Nachwuchs von Pfadi Winterthur nur gerade ein knapper 26:25-Erfolg. 

Handball Emmen - TSV Fortitudo Gossau
Sonntag, 26. November 2023, 17:30 Uhr / Rossmoos, Emmen 
Telegramm

Tabelle Herren NLB

POSTEAMSP.PKT 
1 Handball Stäfa917 
2 Handball Emmen916 
3 BSV Stans914 
4 RTV 1879 Basel912 
5 HSG Baden-Endingen912 
6 TV Möhlin911 
7 SG Wädenswil/Horgen910 
8 HC Arbon109 
9 SG Yellow/ Pfadi Espoirs98 
10 SG GS/Kadetten Espoirs SH107 
11 SG GC Amicitia / HC Küsnacht96 
12 TSV Fortitudo Gossau93 
13 TV Steffisburg92 
14 TV Birsfelden91