Wichtiger Auswärtserfolg für die SG Fürstenland Hornets FU16 Inter

TV Appenzell vs. SG Fürstenland Hornets  30 : 35  (18 : 16)

Wiedergutmachung war angesagt, nach der unnötigen Niederlage im letzten Meisterschaftsspiel gegen die Tabellenletzten aus Goldach-Rorschach. Das Ziel, Inter Klassenerhalt und somit Elite Aufstiegsrunde, wurde in der zweiwöchigen Meisterschaftspause nochmals anvisiert und entsprechend konzentriert trainiert.

Dass es kein einfaches Auswärtsspiel werden würde, im winterlichen Appenzellerland, war allen Spielerinnen bewusst. Entsprechend motiviert und fokussiert reisten die Fürstenländerinnen nach Appenzell. Nach einem Pre-Match-Walk mit Schneeballschlacht wurde der Fokus auf die wichtige Partie gegen die Tabellennachbarinnen gelegt.

Die Startphase der Partie verlief sehr ausgeglichen und umkämpft. Wollten die Gäste aus dem Fürstenland doch vor allem in der Verteidigung vermehrt Zweikämpfe gewinnen und den Gegnerinnen das Leben schwer machen. Dies gelang nur bedingt und das Heimteam aus Appenzell konnte nach 10 gespielten Minuten mit 8 zu 4 in Führung gehen. Zwei Minuten vor der Pause gelang den Fürstenländerinnen jedoch der verdiente Ausgleichstreffer, ehe man den Appenzellerinnen mit technischen Fehlern die 2 Tore Pausenführung (18:16) schenkte.

Nach der Pause zeigten die Hornets Spielerinnen vor allem im Abwehrverbund eine konzentrierte und kämpferische Leistung, welche sie mit sehenswerten, individuell herausgespielten Toren im Angriff veredelten. So gelang es innert 10 Minuten den 2 Tore Rückstand in eine 2 Tore Führung (22:24) zu drehen. Die Fürstenländerinnen übernahmen nach der Pause das Spieldiktat und dominierten die Partie zwischenzeitlich. Sie konnten sich Treffer für Treffer einen komfortablen 5 Tore Vorsprung erarbeiten, welchen sie bis zum Schlussstand von 30 zu 35 nicht mehr hergaben. Mit diesem verdienten Auswärtssieg gegen einen starken TV Appenzell konnten sich die Hornets den 2. Tabellenplatz sichern und einen grossen Schritt in Richtung Elite Aufstiegsrunde machen.