MU19Elite - Sich Luft verschafft

Handball Stäfa - RLZ Fürstenland Handball 28:33 (13:18)

Sich im Abstiegskampf Luft verschafft

Im wichtigen Duell gegen Stäfa gelang es den MU19Elite-Junioren, sich im Abstiegskampf wichtige Punkte zu verschaffen. Der Start des Spiels am 17. Februar war hart umkämpft, ehe sich die Ostschweizer bis zur Pause einen 5-Tore-Vorsprung erarbeiteten.

Durch eine geschlossene Mannschaftsleistung gelang es den MU19Elite-Junioren in der zweiten Hälfte den Vorsprung zu verteidigen und sogar auszubauen. Nach einem 8-Tore-Vorsprung liess man sich aber plötzlich etwas gehen. Fünf torlose Angriffe der Ostschweizer und dementsprechend erfolgreich auf Seiten der Stäfner, sorgten dafür, dass die Partie noch einmal spannend wird. 24 zu 26 und noch zehn Minuten auf der Uhr.

In einer brenzligen Schlussphase des Spiels zwischen den MU19Elite-Junioren und Stäfa vollzog man den Torhüterwechsel. Torhüter Rudolf, bis dann noch keine Minute gespielt behielt einen kühlen Kopf und sorgte mit vier Paraden in Folge dafür, dass sein Team den knappen Vorsprung wieder ausbauen konnte.

Die MU19Elite-Junioren zeigten eine beeindruckende mentale Stärke und liessen sich auch in der hitzigen Schlussphase nicht aus der Ruhe bringen. Die geschlossene Defensivarbeit des Teams war der Schlüssel zum verdienten Sieg im Abstiegskampf gegen Stäfa.