Die Futuro findet immer einen Weg!

13.08.2022 l TSV Fortitudo Gossau Futuro, MU13

Die Futuro findet immer einen Weg!

Die Junioren U13 Futuro erlebten eine gute letzte Ferienwoche. Am Morgen wurde jeweils trainiert, und am Nachmittag wurde viel gearbeitet. Ebenso konnte ein Trainingsspiel gemacht werden. Das Tüpfchen auf dem „i“ bedeutete der Fototermin des Teams.

Alles der Reihe nach: Diese Woche wurde viel Wert auf eine gute Ballbehandlung gelegt. Der Auftakt am Morgen startete mit Prell-Übungen mit zwei Bällen. Für die einen eine kurze Gewöhnung, für andere eine schöne Herausforderung. Auch das Thema „Passen/Fangen“ wurde intensiv bearbeitet. Die Torhüter wurden mit Würfen geprüft mittels Abschlüssen, welche erst nach einer Vorbelastung abgeschlossen werden konnten. Mit verschiedenen Varianten von Handballspielen wurde der Morgen beendet.

Am Montag- Dienstag- und Donnerstagnachmittag durften wir bei der Firma Pataco in Henau Überprüfungsarbeiten von „turtles“ verrichten. Dies beinhaltete das Prüfen der kleinen Geräte, ob diese aktiv getunt seien gegenüber Manipulationen seitens der Käuferschaft. Trotz Hitze in den Räumlichkeiten herrschte eine gute Stimmung. Das Glacé in der Pause wurde lustvoll genossen. Der schöne Lohn konnte der Mannschaftskasse zugeordnet werden, welche bis dahin mit dem bis heute entrichteten Bussgeld doch sehr mager aussah. 

Am Mittwochabend trugen wir ein Testspiel gegen die U13 OHA aus. Die St. Galler Mannschaft setzte fast nur die jüngeren Spieler ein. Die U13 Futuro gewannen das 1. Drittel, zogen im 2. Drittel klar den Kürzeren, um im letzten Drittel nochmals die Oberhand zu erlangen. Dieses Testspiel brachte lehrreiche Erfahrungen. Ein Dankeschön an Paulo Aperdannier für diese interessante Vergleichsmöglichkeit.

Am Freitag standen wir vor verschlossener Türe in der Halle Buechenwald. In der Halle wurden Geräteprüfungen gemacht, wodurch sich das Team kurzerhand in zwei Gruppen aufteilte. Die eine Hälfte spulte im Kraftraum viele Kilometer ab, die andere durfte verschiedene Koordinationen für schnelle Beine üben. Nach den roten Köpfen und der fröhlichen Stimmung zu schliessen, hat dieses Training Spass gemacht.

Am Samstag stand der Fototermin auf dem Programm. Erstmals konnten sich die Junioren, ausgestattet mit ihren Match Tenue, stolz dem Fotographen zeigen!

 

In dieser Woche waren dabei: Richard, Renato, Leandro, Gian E., Florin, Gian A., Raphael, Eric, Jonas, Gian O., Fabian, Timo, Newin und Andrin nur bei Pataco.

  

Amin und Thomas