Eine Saison lang Interluft geschnuppert

07.05.2022 l TSV Fortitudo Gossau Futuro, MU13

Forti Gossau Futuro U13

 

Eine Saison lang Interluft geschnuppert

Die zweite Hälfte der Saison 2021/22 durften die Forti Gossau U13 Junioren Interklasse spielen. Nach Abschluss der Spiele und mit dem letzten Platz in der Rangliste stellt sich die Frage, wozu der grosse Aufwand für solche Partien betrieben wird. Auch nach den drei souveränen Siegen in den jeweiligen Aufstiegsspielen gegen den HCSG Suhr, HC Wohlen und HC Mutschellen, war es der Mannschaft bewusst, dass nicht der Klassenerhalt das primäre Ziel war, sondern die Erfahrungen, welche in solchen Begegnungen möglich sind und als wichtige Bausteine in unserer Ausbildung gelten. Ganz im Sinne, »fordern, um gefördert zu werden».

Aus diesem Blickwinkel heraus profitierte das Team in allen Bereichen. In der Technik und im Spielverhalten, sowie im Lernen, eine Niederlage zu akzeptieren und aus deren Fehlern die Qualität zu verbessern und neue, folgerichtige Strategien zu entwickeln.

Im Alter einer U13 Mannschaft entwickeln sich die Junioren sehr unterschiedlich und auch in unterschiedlichen Bereichen.

Einige Junioren lernten in der Spieltechnik schneller und waren daher gut daran, bereits früher in die nächsthöhere Stufe zu wechseln. Andere brauchten länger um den gestiegenen Anforderungen gerecht zu werden und spielten die Saison in der gegenwärtigen Mannschaft zu Ende. Die Gelegenheit, bewährte Spieler aus einer Elitemannschaft aufzubieten oder sich im Spiel punktuell zu verstärken, hatten die Gossauer nicht. So mussten die verbliebenen Spieler in die Bresche steigen und sie taten dies mit Bravour.

Unvergessliche Momente wie der «Ausflug» nach Genf oder der gänzlich unerwartete Sieg in Stans werden bestimmt in guten Erinnerungen bleiben.

                       

Thomas und Amin