Forti gastiert bei Handball Stäfa

Nach der eher unerwarteten Heimniederlage gegen den BSV Stans muss der TSV Fortitudo Gossau am Samstag, 24. Oktober 2020, ab 16:30 Uhr in der Frohberghalle gegen Handball Stäfa ran.

Forti Gossau musste sich im vergangenen Spiel eher überraschend bissigen Nidwaldnern auf heimischem Boden mit 25:27 geschlagen geben. Dabei gingen die Gossauer etwas überhastet zu Werke und mussten am Schluss dafür büssen. Trotz dieser Niederlage bleibt Forti nach sieben Spieltagen mit zehn Zählern dank der besseren Tordifferenz auf dem zweiten Tabellenplatz.

Offene Rechnung

Mit Handball Stäfa treffen die Fürstenländer nun auf einen Verein, gegen den sie bereits in einem Pflichtspiel antreten mussten. Im 16-Final des Schweizer Cups verlor man nämlich knapp mit 20:21 an gleicher Stelle. Die Zürcher sind nur mittelmässig in die Saison gestartet und stehen mit acht Zählern auf dem fünften Platz.

Niederlage gegen den Tabellenführer 

Auch Stäfa verlor seine letzte Meisterschaftspartie, gegen den Tabellenführer SG Wädenswil/Horgen setzte es eine deutlich 31:36-Niederlage ab. Das Spiel war bereits nach den ersten 30 Minuten bei einem Spielstand von 12:21 entschieden. Die Gossauer müssen sich wieder steigern, damit die Konkurrenz nicht gleichzieht.


Tabelle Nationalliga B

POSTEAMSP.PKT 
1 SG Wädenswil/Horgen712 
2 TSV Fortitudo Gossau710 
3 HSC Kreuzlingen710 
4 SG TV Solothurn69 
5 Handball Stäfa78 
6 CS Chênois Genève Handball67 
7 HS Biel77 
8 STV Baden76 
9 TV Möhlin76 
10 SG Yellow/ Pfadi Espoirs76 
11 BSV Stans75 
12 TV Birsfelden74 
13 SG GS/Kadetten Espoirs SH73 
14 TV Steffisburg73