Forti gastiert bei Handball Stäfa

Für den TSV Fortitudo Gossau geht es am kommenden Samstag, 26. März 2022, ab 16:30 Uhr in der Sporthalle Frohberg gegen Handball Stäfa.

Der TSV Fortitudo Gossau gastiert in der kommenden Runde beim Viertplatzierten Handball Stäfa. Die Zürcher haben nur gerade zwei Punkte weniger auf dem Konto als die Fürstenländer. Das Hinspiel konnte Forti Gossau in der heimischen Buechenwald relativ deutlich mit 34:28 siegreich gestalten.

Nur eine Niederlage in sechs Partien

Die Truppe von Trainer René Ullmer musste im neuen Jahr in sechs Begegnungen nur ein Mal als Verlierer vom Feld. In Kreuzlingen tauchten die Fürstenländer mit 24:31. Die restlichen fünf Begegnungen konnten gewonnen werden. Mit 28 Zählern liegt die Mannschaft auf dem dritten Tabellenplatz, vier Punkte hinter dem Spitzenduo Kreuzlingen und Wädenswil/Horgen.

Stäfner mit neun Zählern

An den sechs Spieltagen des neuen Jahres schaute für die Stäfner vier Siege, ein Remis sowie eine Niederlage heraus, was insgesamt neun Zähler bedeutet. Zuletzt gab es ein knappes 34:33 beim BSV Stans. Dabei verwandelte der 26-jährige Rückraumspieler Gulliver Stocker gleich sechs Penaltys.

Handball Stäfa - TSV Fortitudo Gossau
Samstag, 26. März 2022, 16:30 Uhr / Frohberg, Stäfa 
Telegramm

Tabelle NLB

POSTEAMSP.PKT 
1 HSC Kreuzlingen1932 
2 SG Wädenswil/Horgen1832 
3 TSV Fortitudo Gossau1928 
4 Handball Stäfa1926 
5 Handball Endingen1925 
6 STV Baden1922 
7 BSV Stans1916 
8 TV Birsfelden1916 
9 SG GS/Kadetten Espoirs SH1813 
10 TV Möhlin1913 
11 TV Steffisburg1912 
12 SG Yellow/ Pfadi Espoirs1811 
13 SG TV Solothurn1811 
14 HS Biel195