Forti gewinnt gegen Solothurn deutlich

Im Heimspiel setzt sich der TSV Fortitudo Gossau gegen die SG TV Solothurn mit 34:27 durch. Die Fürstenländer ziehen nach knapp 40 Minuten davon und bringen den Sieg sicher über die Zeit.

Nach der Niederlage in Kreuzlingen fand der TSV Fortitudo Gossau mit einem 34:27-Erfolg über die SG TV Solothurn wieder auf die Siegerstrasse zurück. Nach einer ausgeglichenen ersten Hälfte fand die René Ullmer-Truppe im zweiten Durchgang immer besser ins Spiel und steuerte einem souveränen Sieg entgegen.

Zunächst auf Augenhöhe

Die ersten 30 Minuten waren eine sehr ausgeglichene Angelegenheit und die Führung wechselte abermals. Keines der beiden Teams konnte sich so richtig absetzen. Die Gossauer gingen jedoch praktisch mit der Pausensirene durch Niels Ham mit 17:16 in Führung.

Gossauer wurden stärker

Zu Beginn der zweiten Halbzeit konnten die Solothurner noch mithalten, aber die Fürstenländer erhöhten danach die Intensität und führten nach 36 Minuten mit 20:17. Die Führung gab das Heimteam dann nicht mehr aus der Hand und bauten die Führung stetig aus. Zehn Minuten vor Schluss waren es bereits fünf Treffer (29:24) und man steuerte einem ungefährdeten Heimerfolg entgegen.

TSV Fortitudo Gossau – SG TV Solothurn 34:27 (17:16)
Samstag, 12. März 2022, 17:30 Uhr / Buechenwald, Gossau
Telegramm

Tabelle NLB

POSTEAMSP.PKT 
1 HSC Kreuzlingen1932 
2 SG Wädenswil/Horgen1730 
3 TSV Fortitudo Gossau1928 
4 Handball Stäfa1824 
5 Handball Endingen1724 
6 STV Baden1922 
7 BSV Stans1716 
8 TV Birsfelden1916 
9 SG GS/Kadetten Espoirs SH1813 
10 TV Möhlin1913 
11 TV Steffisburg1912 
12 SG TV Solothurn1811 
13 SG Yellow/ Pfadi Espoirs168 
14 HS Biel195