Forti Gossau startet in die Saison

Für den TSV Fortitudo Gossau startet am kommenden Samstag, 11. September 2021, die neue NLB-Saison mit dem Heimspiel gegen die SG Yellow/Pfadi Espoirs. Spielbeginn in der Buechenwald ist um 17:30 Uhr.

Endlich kann auch der TSV Fortitudo Gossau in die neue Meisterschaft starten. Nach der corona-bedingten Absage in Baden geht es nun auch für die René Ullmer-Truppe los. Erster Kontrahent ist die SG Yellow/Pfadi Espoirs. Die jungen Winterthurer mussten sich beim Saisonstart nur ganz knapp geschlagen geben. Beim BSV Stans gab es ein äusserst enges 32:33.

Grosse Veränderungen bei Forti

Bei den Gossauern gibt es im Team einige Veränderungen. So sollen der 38-jährige österreichische Routinier Michael Knauth und der zurückgekehrte Niels Ham die junge Truppe führen. Ein neues altes Gesicht ist auch Simon Bamert. Er spielte bereits einmal für Forti und soll Jonas Mächler ersetzten. Da Torhüter Gabor Busa noch einige Wochen ausfällt, konnten die Verantwortlichen keinen geringeren als den ehemaligen St. Otmar-Torhüter Jonas Kindler temporär unter Vertrag nehmen.

Übergangssaison

Es geht mit einer völlig neu formierten Equipe in die kommende Spielzeit. Man arbeitet vor allem mit jungen eigenen Spielern und dies braucht natürlich Zeit, um sich an den höheren Rhythmus zu gewöhnen. In der Vorbereitung gab es ein beachtliches 22:22 gegen Aufstiegsaspirant HSC Kreuzlingen und gegen den TV Birsfelden schaute gar ein 31:26-Erfolg heraus. Man darf gespannt sein, wie sich die veränderte Mannschaft zum Saisonstart präsentiert.


Forti Gossau

  
ZugängeSimon Bamert (TSV St. Otmar), Michael Knauth (HC Alpla Hard), Niels Ham (TSV Fortitudo Gossau, 2. Mannschaft), Lars Niedermann (TSV Fortitudo Gossau Nachwuchs), Loris Zeller (TSV Fortitudo Gossau Nachwuchs), Noah Inauen (TSV Fortitudo Gossau Nachwuchs), Jan Brülisauer (TSV Fortitudo Gossau Nachwuchs), Aurel Sostizzo (TSV Fortitudo Gossau Nachwuchs), Raffael Manser (TSV Fortitudo Gossau Nachwuchs), Jan Bischofberger (TSV Fortitudo Gossau Nachwuchs), Nils Buchegger (TSV Fortitudo Gossau Nachwuchs), Raphael Kramer (TSV Fortitudo Gossau Nachwuchs)
AbgängeLukas Osterwalder (Pfadi Winterthur), Arie Thür (TV Appenzell), Benjamin Zehnder (Kadetten Espoirs), Lucius Graf (SC Frauenfeld), Clemens Gangl (TSV St. Otmar), Beco Perazic (TSV St. Otmar), Jonas Mächler (TSV Fortitudo Gossau 2. Mannschaft), Oliver Roth (Yellow Winterthur), Thomas Blaser (Rücktritt)
Saisonzielerfolgreicher Umbruch

 SG Yellow/Pfadi Espoirs

  
ZugängeJan Büsching (HSC Suhr Aarau), Leon Bucher (HSC Suhr Aarau), Noam Leopold (HC GS Stäfa), Lukas Osterwalder (Fortitudo Gossau), Reto Krügel (HC Andelfingen)
AbgängeOliver Wipf (HC Kreuzlingen), Gion Hayer (GC Amicitia ZH), Heiniger Simon (HC Andelfingen)
SaisonzielLigaerhalt