Forti mit Niederlage

Der TSV Fortitudo Gossau verliert sein Gastspiel bei Handball Stäfa mit 23:27 und muss die Zürcher damit punktemässig aufschliessen lassen. Stäfa zieht den Fürstenländern in der zweiten Halbzeit davon.

Auf dem Stäfner Frohberg gab es für den TSV Fortitudo Gossau keine Punkte. Nach einer ausgeglichenen ersten Halbzeit zogen die Zürcher in der zweiten Hälfte den Gossauern resultatmässig davon und feierten am Ende einen ungefährdeten Erfolg. Mit dieser Niederlage musste Forti den Kontrahenten überholen lassen.

Knapper Rückstand 

In den ersten 30 Minuten war es eine relativ ausgeglichene Begegnung, in der aber die Gastgeber stets etwas im Vorteil waren. Nach 21 Minuten gelang Stäfa das 11:7 und auch nach dem 11:14 liess sich die Ullmer-Truppe nicht abschütteln und so ging es mit einem 13:14 aus Sicht der Fürstenländer in die Pause. 

Vorsprung ausgebaut

Im zweiten Durchgang erarbeiteten sich die Zürcher nach zehn Minuten einen abermaligen Drei-Tore-Vorsprung und konnten diese Führung danach stetig ausbauen. Acht Minuten vor Spielschluss kam der Tabellenvierte zum 23:19 und die Niederlage der Gossauer zeichnete sich immer mehr ab. Nach 60 Minuten lautete das Verdikt 27:23 und Handball Stäfa ist nun punktgleich mit Gossau, steht aber dank der besseren Tordifferenz auf Platz 3.

Handball Stäfa - TSV Fortitudo Gossau 27:23 (14:13)
Samstag, 26. März 2022, 16:30 Uhr / Frohberg, Stäfa 
Telegramm

Tabelle NLB

POSTEAMSP.PKT 
1 HSC Kreuzlingen1932 
2 SG Wädenswil/Horgen1832 
3 Handball Stäfa2028 
4 TSV Fortitudo Gossau2028 
5 Handball Endingen1925 
6 STV Baden1922 
7 BSV Stans1916 
8 TV Birsfelden1916 
9 SG GS/Kadetten Espoirs SH1915 
10 TV Möhlin1913 
11 TV Steffisburg1912 
12 SG Yellow/ Pfadi Espoirs1811 
13 SG TV Solothurn1811 
14 HS Biel205