Forti verliert in Stäfa

Der TSV Fortitudo Gossau verliert erstmals in dieser Saison zwei Partien nacheinander. Bei Handball Stäfa müssen sich die Fürstenländer mit 23:28 geschlagen geben.

Nach der Heimniederlage gegen den BSV Stans folgte für den TSV Fortitudo Gossau in Stäfa die nächste Niederlage. In der Frohberghalle mussten sich die Fürstenländer mit 23:28 beugen. Zu Beginn der Partie lagen die Gossauer zunächst im Vorsprung und führten nach zehn Minuten nach einem Treffer von Arie Thür mit 6:2.

Forti lag zunächst vorne

Auch nach acht gespielten Minuten lag Forti mit einem Treffer vorne. Lucius Graf war der Schütze zum 7:6. Es sollte jedoch die letzte Führung der Gäste in diesem Spiel bleiben. Danach übernahmen die Zürcher das Zepter und drehten die Begegnung. Zur Pause erarbeiteten sie sich einen 14:11-Vorsprung.

Stäfa kontrollierte die Partie

Im zweiten Durchgang gab Stäfa den Vorsprung nicht mehr aus der Hand und die Gossauer gerieten immer mehr in Rücklage. So führten die Platzherren rund zehn Minuten vor Schluss bereits mit 23:19. Drei Minuten vor der Schlusssirene erhöhten die Einheimischen auf 27:22 und die Partie war entschieden.

Tabelle Nationalliga B

1 SG Wädenswil/Horgen712 
2 HSC Kreuzlingen710 
3 TSV Fortitudo Gossau810 
4 Handball Stäfa810 
5 SG TV Solothurn69 
6 CS Chênois Genève Handball67 
7 HS Biel87 
8 BSV Stans87 
9 STV Baden76 
10 TV Möhlin76 
11 SG Yellow/ Pfadi Espoirs76 
12 SG GS/Kadetten Espoirs SH85 
13 TV Birsfelden74 
14 TV Steffisburg83