FU18-I - Starke Defensive als Basis zum klaren Sieg

HC Uzwil-Gossau - Seen Tigers 25:12 (14:7)

Die Befürchtungen des Trainerteams, dass die Girls am frühen Sonntagmorgen nicht bei der Sache sind, zerstreute das Team mit einer einwandfreien defensiven Einstellung. Nur 4 Tore in den ersten 20 Minuten waren der Lohn für die harte Arbeit.

Offensiv war man mit nur 2 Toren in den ersten 10 Minuten fast inexistent. Trotzdem kam keine Panik auf, da Frau sich auf eine solide Defensive verlassen konnte. 

Ab der 10. Minute konnte man den Gegner Angriff für Angriff distanzieren, und 7 Tore zwischen der 10. und 20. Minute verliehen zusätzliche Sicherheit.

Tamara und Joelle, unsere Verstärkungen von der FU-18P schnupperten  das erste Mal Inter-Luft. Sie überzeugten mit einer starken Leitung und konnten sich in die Torschützenliste eintragen lassen.

Mit 14:7 nach 30 Minuten war das Spiel schon fast im Trockenen. Die Startformation sollte in den ersten Minuten der 2. Halbzeit den Sack zumachen. 

Die offensive 3:3 Verteidigung verunsicherte das Team und der Angriff kam ins Stocken. Es brauchte 3-4 Angriffe bis sich das Team auf Ihre 1:1 Fähigkeiten besann. In dieser Phase war aber Verlass auf Michelle im Tor, welche 2 Penaltys abwehrte und viel gute Torchancen der Seen-Tigers vernichtete. 

Dank acht Toren von Maria in der 2. Halbzeit konnte der Vorsprung sogar noch ausgebaut und weitere 2 Interpunkte gesammelt werden.

Nächsten Samstag gegen den HC Goldach-Rorschach geht es darum, die defensive Leistung zu bestätigen und im Angriffsspiel konstant über 60 Minuten erfolgreich zu sein.

Für Uzwil-Gossau spielten:

Joëlle, Tamara, Sina, Caroline, Noelle, Lisa, Elisa, Michelle, Maria, Anja, Lara und Lena