H1 MNLA - FORTI GOSSAU BRAUCHT GEGEN GC AMICITIA ZÜRICH EINEN SIEG

Der TSV Fortitudo Gossau empfängt am Mittwoch, 6. März 2019, um 20:00 Uhr Tabellenschlusslicht GC Amicitia Zürich. Nach drei Niederlagen in Serie ist es wieder einmal an der Zeit, drei Punkte einzufahren, damit die Playoffs weiterhin in Griffweite bleiben.

Trotz der Niederlage in Kriens beträgt der Rückstand auf den Zweitplatzierten RTV Basel immer noch zwei Punkte. In der Krauerhalle war nicht alles so schlecht, wie es das Resultat von 25:32 gegen den HC Kriens-Luzern vermuten lässt. Das Team von Oliver Roth war keinesfalls stark unterlegen, konnte aber in den Schlussminuten nicht mehr mithalten.

Rote Laterne nicht unterschätzen

Die Nordostschweizer liessen zuletzt in Zürich bei der klaren 28:36-Niederlage wichtige Zähler im Kampf um die Playoffs liegen. Nun müssen aber die Fürstenländer ihre Hausaufgabe in der kommenden Partie erledigen und ihrerseits Punkte ergattern. Dass es jedoch nicht leicht wird gegen die Zürcher, zeigte der deutliche Erfolg der Arno Ehret-Truppe gegen die Basler.