H1 MNLA - FORTI KANN MIT EINEM SIEG AUF DEN PLAYOFF-PLATZ KLETTERN

Der TSV Fortitudo Gossau spielt am Sonntag, 24. März 2019, um 16:00 Uhr in der Zürcher Saalsporthalle gegen GC Amicitia Zürich und will mit einem Sieg auf den zweiten Platz vorrücken.

Im Sport kann es schnell gehen, zunächst noch am Tabellenende spielt der TSV Fortitudo Gossau in der kommenden Partie bei GC Amicitia Zürich und kann mit einem Erfolg wieder auf den zweiten Platz vorrücken. Dank der Basler Niederlage bei Tabellenführer Kriens-Luzern haben es die Fürstenländer wieder in den eigenen Händen, sich erneut für die Playoffs zu qualifizieren. Dafür braucht es jedoch einen Sieg im Kanton Zürich. Und dass das Team um Trainer Arno Ehret kein leichtes Unterfangen wird, zeigte das letzte Duell in der Buechenwald, als die Oliver Roth-Truppe mit 29:33 unterlag.

Auch die Zürcher können die Playoffs noch schaffen

Aber nicht nur die Gossauer besitzen Chancen auf den begehrten zweiten Platz, mit drei Zählern Rückstand rund drei Runden vor dem Ende der Abstiegsrunde liegt das Erreichen der besten acht Teams durchaus noch im Bereich des Möglichen für GC Amicitia. Es bleibt also spannend bis zum Schluss und in der letzten Runde kommt es noch zum Duell zwischen Basel und den Fürstenländern.