H1 MNLA - FORTI MIT HEIMSPIEL GEGEN KRIENS-LUZERN

Am Samstag, 16. Februar 2019, steht für den TSV Fortitudo Gossau die dritte Partie in der Abstiegsrunde auf dem Programm. Die Fürstenländer empfangen um 17:30 Uhr in der Buechenwald den HC Kriens-Luzern und streben dabei den dritten Sieg in Serie an.

Die zweite Phase der Meisterschaft begann für die Oliver Roth-Truppe nach Wunsch, konnten doch bisher beide Spiele gewonnen werden und der Sprung auf den gewünschten zweiten Tabellenplatz konnte damit vollzogen werden. Dieser Rang berechtigt die Teilnahme an den Playoffs. Bis es aber soweit ist, müssen noch acht weitere Begegnungen bestritten werden und da kann noch so einiges passieren in der Rangierung um Platz 2.

Zentralschweizer auf Platz 1

Der HC Kriens-Luzern liegt in der Abstiegsrunde auf dem ersten Platz, rund neun Zähler vor den Zweitplatzierten Gossauern. Es müsste sehr viel Unheil über die Zentralschweizer kommen, um den ersten Platz noch zu verlieren. Im ersten Spiel gab es für die Goran Perkovac-Equipe eine 18:30-Niederlage gegen Schlusslicht GC Amicitia Zürich, darauf folgte dann aber ein 30:28-Erfolg über den RTV Basel.