H1 MNLB - FORTI GOSSAU BESTREITET SPITZENKAMPF GEGEN HANDBALL STÄFA

Am Sonntag, 8. Dezember 2019, steigt in der Sporthalle Buechenwald um 17:30 Uhr der Spitzenkampf zwischen dem Drittplatzierten TSV Fortitudo Gossau und dem Tabellenzweiten Handball Stäfa. Dabei will Forti seinen Siegeszug weiterführen.

In früheren Jahren duellierten sich die Fürstenländer und das Team vom rechten oberen Zürichseeufer jeweils in der höchsten Schweizer Liga. Nun folgt seit vielen Spielzeiten wieder einmal ein Aufeinandertreffen in der Nationalliga B. Dabei ist die Gemütslage der beiden Teams zurzeit sehr unterschiedlich.

Wiedererstarkte Gossauer

Forti Gossau eilt von Sieg zu Sieg und machte damit einen verpatzten Saisonstart wieder gut. In den vergangenen drei Partien gegen Möhlin (32:26), Stans (26:22) und Baden (41:34) holte die Oli Roth-Truppe das Punktemaximum. Forti zeigte dabei ansprechende Leistungen und scheint nun in der gewünschten Form zu sein, die es benötigt, um bei Qualifikationsende einen der beiden ersten Plätze zu belegen.

Stäfa etwas im Tief

Handball Stäfa musste zuletzt zwei Mal das Feld als Verlierer verlassen. Darunter stehen Niederlagen gegen den Aufsteiger und dem damaligen Schlusslicht CS Chénois und dem TV Möhlin. In beide Partien unterlag man mit 27:30. Die „Seebuben“ mussten nach der Niederlage in Genf die Tabellenführung an den STV Baden abgegeben. (Bild: Roland Peyer)