Internationales Rasenturnier in Hard Österreich

26.05.2022 l TSV Fortitudo Gossau Futuro, MU13

Internationales Rasenturnier in Hard Österreich

Manch ein Junior fragte sich wohl, wie denn Handball spielen auf Gras vor sich gehen soll, und manch einer rümpfte darüber die Nase. Die Begeisterung hielt sich in Grenzen.

Das grosse Kader der Gossauer Futuro U13 wurde in zwei Mannschaften eingeteilt. Das Team eins konnte auf ihre Spielerfahrungen letzter Saison zurückgreifen, während die zweite Mannschaft neue Erfahrungen machen musste.

Für einige teilnehmende Gegner diente ihre Teilnahme als Saisonabschluss. Bei den Gossauern bedeutete dieser Tag jedoch den Start zur neuen Saison, was zur Folge hatte, dass die Gossauer keine Junioren mit 09 er Jahrgängen hatten. Bedingt durch die österreichische Junioren Wettkampfregelung konnten die Gegner mit den älteren Jahrgängen antreten.

Basierend auf diesen Hintergründen war der 3. Platz der 1. Mannschaft bei den U12 männliche Jugend ein Riesenerfolg. Schnell passten sich die Spieler an die ungewohnte Unterlage an, liessen den Ball flüssig laufen und bewegten sich geschickt durch die gegnerische Verteidigung. Die eigene offene Verteidigung behagte wohl nicht allen Gegnern, und so konnten die Gossauer viele erfolgreiche Gegenstösse erzielen.

Ungewohnt war auch die vom österreichischen Verband festgesetzte Vorgabe: Abspiel bei einem Tor und nicht Anspiel. Auch hier wiederum konnten die Gossauer schnell die erforderte Anpassungsleistung bringen. Ganz neu war dies der 1. Mannschaft ja nicht. Im Training wurde diese Taktik schon des Öftern geübt, um das Umschalten auf dem Spielfeld zu fördern.

Für die 2. Mannschaft bedeutete dieses Turnier für einige Teilnehmer viel Neues: grosses Spielfeld, mehr Raum, 6 Feldspieler plus Torwart, mehr Laufarbeit und dann noch die ungewohnte Unterlage. Alles in Allem eine wertvolle Erfahrung für jeden Einzelnen.

Zum Abschluss durften sich die Junioren mit ihren letzten Kräften im kühlen Bodensee abkühlen und austoben.

Die Teilnahme an diesem tollen Turnier, vom HC Hard bestens betreut und organisiert, bot vielfältige Möglichkeiten, sich als Team kennenzulernen, sei es im Spiel oder auch während den Wettkampfpausen.

Ein spezieller Dank gehört auch an all die Eltern, welche die Gossauer tatkräftig unterstützt haben.

Amin und Thomas