Matchbericht SG Fürstenland Hornets FU16 Inter HSC Kreuzlingen vs. SG Fürstenland Hornets 29 : 34 (13:16)

Voller Euphorie reiste die SG Fürstenland Hornets FU16 Inter, welche sich bisher in der Saison noch immer ungeschlagen präsentiert, zum Spitzenkampf nach Kreuzlingen. Im Auswärtsspiel wollten die Fürstenländerinnen mit einer guten Defensivarbeit die Gegnerinnen zu Fehlern zwingen und sich somit erfolgreiche Abschlüsse erarbeiten.

Dies gelang von Beginn weg und die Spielerinnen des Heimteams verschliefen den Start in die Partie deutlich. Somit lagen die Gäste aus dem Fürstenland nach acht gespielten Minuten bereits mit 5 zu 0 Toren in Führung. Besonders sehenswert war das Zusammenspiel mit den Kreisläuferinnen, welche immer wieder zu herausgespielten Treffern kamen. Nach der furiosen Startphase fingen sich die Spielerinnen des Heimteams etwas und konnten das Spiel ausgeglichener gestalten. Dennoch konnten die Gäste aus dem Fürstenland mit einer komfortablen 3 Tore Führung in die Pause. Kurz davor wurde fleissig gewechselt, um allen Spielerinnen Einsatzminuten geben zu können.

Nach der Pause wollten die Hornissen aus dem Fürstenland weiterhin Tempohandball spielen um das Spiel weiterhin kontrollieren zu können. Dies gelang über weite Teile des Spiels und so kamen die Gegnerinnen aus Kreuzlingen nie wirklich in die Nähe des Ausgleichstreffers. Die Juniorinnen der SG Fürstenland Hornets spielten in der zweiten Hälfte souverän und verwalteten ihre Führung bis zum Abpfiff. Das Spiel wurde mit 34 zu 29 gewonnen und somit die Tabellenführung zurück erkämpft.