Minispieltag in Gossau Herbst 2017

Am letzten Sonntag, standen mehrere Nachwuchsteams von Forti Gossau im Einsatz, mit diversen Zielen.

Die U9, ein extrem junges aber hoch motiviertes Team, wollte die Umstellung von Streethandball zu dem normalen Handball vollenden. Dies gelang in Heiden souverän.

Mit 4 Siegen und einer unnötigen Niederlage wurde die Heimreise angetreten.

Was auffiel war die teils überragende Deckungsarbeit, es wurde fair zugepackt und man zählte gut ab. Zudem verfügt das Team über mehrere hervorragende Torhüter. Beim Spiel nach vorne sah man nach dem ersten Spiel kaum mehr riskante Pässe. Steigerungspotential ist beim Abschluss vorhanden sowie der Ballsicherheit.

Für die Trainer ist klar, man ist auf dem richtigen Weg mit der Mannschaft, und hofft auf 2-3 Spieler mehr, damit in Zukunft 2 Teams gemeldet werden können.

U11

Mit zwei Mannschaften hat die U11 am Spieltag in der Sporthalle Arbon teilgenommen. Neben den teils schön herausgespielten Toren und vielen tollen Einzelaktionen war natürlich das Aufeinandertreffen der zwei Gossauer Mannschaften das erste Highlight an diesem Sonntagnachmittag. Die Fotos zeigen den grossen Einsatz und die Begeisterung im Spiel. Das zweite und letzte Highlight am Nachmittag konnte mit dem Sieg gegen den Rivalen Otmar St. Gallen gefeiert werden. Mit einer taktischen Meisterleistung der Trainer feierte die Mannschaft einen 6:5 Sieg. 

Die beiden Teams nehmen mit, mit Spass, Ehrgeiz sowie das Umsetzen des gelernten ist man bereit für die U11 Stufe, auch wenn man jünger ist als die Konkurrenz.