MLNB - Forti beginnt die Rückrunde in Kreuzlingen

Mit dem Ostschweizer Derby gegen den HSC Kreuzlingen geht für den TSV Fortitudo Gossau am kommenden Samstag, 1. Februar 2020, um 18:00 Uhr in der Sporthalle Egelsee in Kreuzlingen die NLB-Meisterschaft weiter.

Auf dem dritten Platz liegend, jedoch punktgleich mit dem Tabellenzweiten Stäfa, steigt der TSV Fortitudo Gossau mit einem Derby gegen den HSC Kreuzlingen in den zweiten Teil der Qualifikationsphase. Nach Startschwierigkeiten und zwei Niederlagen gegen Kreuzlingen (25:32) und SG Yellow/Pfadi Espoirs (28:31) kamen die Fürstenländer immer besser in Fahrt und kletterten gegen Ende des vergangenen Jahres mit fünf Siegen in Serie bis auf den dritten Platz hoch.

Ostschweizer Derby gegen Kreuzlingen

Auch dieses Mal heisst der erste Gegner nach einer längeren Pause Kreuzlingen und gegen den Aufsteiger aus dem Thurgau hat die Oli Roth-Truppe noch eine Rechnung offen. Beim Saisonauftakt wurden die Gossauer vom Liganeuling vor eigenem Anhang arg zerzaust und mussten sich klar geschlagen geben. 13 Spiele später sieht die Lage jedoch ganz anders aus, die Kreuzlinger liessen gegen Jahresende nach und verloren gleich vier Mal hintereinander. Mit 14 Zählern liegen die Grenzstädter auf dem achten Rang.

Testspiel-Niederlage in Bregenz 

In der Vorbereitung bestritt Forti nur ein einziges Testspiel und verlor dabei gegen Bregenz Handball aus dem Vorarlberg mit 28:32. Erwartungsgemäss darf man aber ein Vorbereitungsspiel nicht überbewerten, es dient für den Trainer jeweils eher als Einblick über die Form und Entwicklung der Mannschaft.

Erstes Heimspiel am Samstag, 8. Februar 2020

Das erste Spiel in der heimischen Sporthalle Buechenwald bestreitet der TSV Fortitudo Gossau am Samstag, 8. Februar 2020, um 17:30 Uhr gegen die SG Yellow/Pfadi Espoirs. Danach geht es am Samstag, 15. Februar 2020, ins Berner Seeland zur HS Biel.


Tabelle NLB

POSTEAMSP.PKT 
1 STV Baden1422 
2 Handball Stäfa1420 
3 TSV Fortitudo Gossau1420 
4 TV Möhlin1418 
5 SG Wädenswil/Horgen1417 
6 BSV Stans1416 
7 SG GS/Kadetten Espoirs SH1416 
8 HSC Kreuzlingen1414 
9 SG Yellow/ Pfadi Espoirs1413 
10 TV Birsfelden1412 
11 SG TV Solothurn1410 
12 HS Biel146 
13 TV Steffisburg146 
14 CS Chênois Genève Handball146