MU 13 Futuro: Chancenlos!!!

 

Brutales Resultat wegen mangelnder Chancenauswertung!

Forti U13 Futuro   :   SG Pfadi/Räterschen  18 : 40 (7:19)

Die frühe Führung mit 2:0 Toren liess nicht darauf hin deuten, dass es bis zur Halbzeit nur noch 5 weitere Erfolgserlebnisse dazugeben würde. Mit deutlich mehr Bewegung im Angriffsverhalten zeigten sich die Futuros verbessert und kreierten sich viele Torchancen, trotz defensivem 5:1-System beim Gegner aus der Region Winterthur.

Positiv ist zu vermerken, dass insbesondere Laurin Gründisch, Jonas Rütsche und Kevin Gal den Kopf trotz ausbleibendem Torerfolg, nicht hängen liessen und immer wieder einen Anlauf nahmen, das „Runde“ ins „Eckige“ zu werfen.

Diese „ungekrönten“ Abschlüsse ermöglichte den Zürcher Torhütern natürlich „Traumquoten“ von insgesamt über 50%! Diesbezüglich konnte Noah Blumer nicht mithalten, wenn die Geschosse der physisch einmal mehr deutlich überlegenen Rückraumschützen auf sein Gehäuse zuflogen. Dennoch konnte er einige Paraden zeigen.

Etwas schwierig wurde es, als die Tipps in den Timeouts und in der Pause von den „Hauptsündern“ zwar artig nickend entgegengenommen wurden, aber eine Umsetzung auf dem Feld kategorisch „verweigert“ wurde.

Hier zeigt es sich, dass das „Rucksäckli“ der Junghandballer noch sehr wenig mit Erfahrungen gefüllt ist. Dazu kommen, vor allem noch physische Defizite, die den „Luftweg“ ins Tor noch sehr weit erscheinen lassen.

Victor Dulkanovic zeigte es vor, wie man mit Beharrlichkeit in der Deckung und mit viel Mut aus wenig „Körper“ sehr viel herausholen kann. Mit diesen Eigenschaften könnte der Linkshänder Dominic Ammann ein noch viel wertvollerer Spieler werden. Mit seiner guten Spielfähigkeit weist er bei der Wurfquote durchaus gute Werte aus.

Er trug dann auch wesentlich dazu bei, dass zumindest die 2.Halbzeit mit 11 Treffern etwas positiver gestaltet wurde.

Bereits am nächsten Samstag, 01.02.20 kommt es zum Derby gegen den HC Flawil. In dieser talentierten Truppe befinden sich auch Jungs, die bereits im RLZ-Kader figurieren. Nico Schnetzer, ein Trainingskollege, wird seine Forti-Jungs sicher richtig darauf einstellen, was sie in der Botsberghalle um 12.15 Uhr erwarten wird…

Stan Wawrinkas Leitsatz „Heute gescheitert, scheitere das nächste Mal besser!“ hat auch für die Futuros Symbolchcharakter! Also auf zum Sammeln der nächsten Erfahrungen!

HOPP FORTI!!!

Heute gescheitert sind:

Noah Blumer, Maurin Sostizzo; Yanik Adrian, Dominic Ammann, Jason Anhorn, Victor Dulkanovic, Lorin Frei, Kevin Gal, Laurin Gründisch, Pascal Pfister, Jonas Rütsche; Nico Schnetzer

Abwesend: Paolo Torman

Gianni Keller