MU 13 Futuro: Eine ordentliche Angriffsleistung in der 1.Halbzeit!

 

Dank mehr vorhandenem Raum Fortschritte zeigen können!

Forti U13 Futuro   :   Rover Wittenbach      14 : 43 (9:23)

Bei diesem Spielausgang ist es nicht ganz leicht Positives auszumachen.

Dennoch darf von einer gefälligen 1.Halbzeit geschrieben werden, weil das Laufen ohne Ball von den jungen Futuros besser umgesetzt wurde. Dies wurde allerdings nur möglich, weil die Wittenbacher in einem offenen 3:3-System deckten.

Insbesondere Yanik Adrian fand „sein Gelände“ vor, doch verhaspelte er sich zu oft und konnte seinen Mut nicht belohnen. Zu Beginn nutzte auch Victor Dulkanovic den freien Raum für sehenswerte Tore, bis er sich dann am Wittenbacher Torwart festbiss. Auch andere scheiterten immer wieder am grossen Goali, der den „Weiss-Schwarzen“ wohl noch grösser erschien…

Das eigene Deckungsverhalten war zum Teil chancenlos, doch sind die meisten Forti-Jungs einfach noch zu wenig bereit, richtig zu packen zu wollen. Immerhin scheinen die Stossbewegungen von hinten nach verlorenen Duellen, Geschichte zu sein.

In der 2 Hälfte liess der Wittenbacher Trainer sein Team in Unterzahl spielen. Die Gossauer deckten auch zu fünft und beliessen einen Spieler an der Mittellinie. Weil es Noah Blumer noch nicht schafft, als Torwart so weit zu werfen, war diese Massnahme nicht zwingend erfolgreich, doch war das Üben in der Deckung sehr wertvoll.

Die Wurfquote von 27% verdeutlicht brutal, dass das „runde Ding“ den Weg zu wenig „ins Eckige“ fand. Magere 5 Tore in Halbzeit 2 verdeutlichen dies.

In der kommenden Woche gilt es wieder daran zu arbeiten, dass der Ball wieder mehr Freund statt Feind sein muss. Es kann nicht nur am „schlechten Ball“ gelegen haben, wie einzelne Jungs mokiert haben, dass die Fehlerquote im Passen und Fangen zu hoch ausfiel und oft zu den bekannten „leichten Toren“ führte, denen beide Forti-Goalies machtlos gegenüberstanden.

Etwas Hoffnung kommt auf, wenn man auf der Tabelle sieht, dass der nächste Gegner, die Romanshorn Lakers, vielleicht mal ein Spiel auf Augenhöhe zulassen. Mit diesem optimistischen Ausblick fahren die Futuros am nächsten Samstag, 07.03.20 mit Spielbeginn 13.45 Uhr zur Arboner Sporthalle. Schaun mer mal!

HOPP FORTI!!!

Doch einige Lichtblicke gezeigt haben:

Noah Blumer, Maurin Sostizzo; Yanik Adrian, Jason Anhorn, Victor Dulkanovic, Lorin Frei, Kevin Gal, Laurin Gründisch, Pascal Pfister, Jonas Rütsche; Nico Schnetzer und Paolo Torman

Abwesend: Dominic Ammann (krank)

Gianni Keller