MU15 Futuro - Abstiegsrunde Inter

Aufstieg klingt im Kopf des Lesers wohl definitiv besser. Eines Besseren belehrt werden, das hat eigentlich keiner so richtig gerne. Der Schreibende durfte dies aber in dieser Quali-Runde erleben. Die Gossauer Truppe entwickelte sich vorzüglich, wobei die Vorbereitungsphase alles andere als gut war. Viele Niederlagen und trotzdem startete man mit einem knappen Sieg in die Meisterschaft. Was danach geschah, lässt sich hier nicht in Worte fassen. Sieg um Sieg und nur ein Ausrutscher gegen die Seebuben aus Kreuzlingen. Ein Team qualifiziert sich für die Barragespiele, welches bis auf zwei Spieler ausschliesslich aus zu jungen Spielern besteht. 

Die Leistung in der Barrage war vor allem beim Rückspiel zu Hause vorzüglich. Fast alle Spieler liessen sich in die Torschützenliste eintragen. Einige brillierten sogar mit einer unerwarteten oder gar makellosen Quote. So gewann man das Rückspiel mit 40 zu 28. Mit dem Aufstieg in die Inter-Klasse sind die Jungs animiert, konzentriert weiterzuarbeiten und sich zu entwickeln. Und so dürfen sich die Futuro-Jungs eine Stufe höher in der Rückrunde beweisen. Wer weiss, zu was diese junge Mannschaft noch fähig ist.

Das Trainerteam ist auf die Gesamtleistung der Jungs stolz. Mit dem Rückspiel und dem 40:28-Sieg alles klar gemacht haben:

Blumer, Sostizzo; Adrian, Anhorn (1), Dulkanovic (6), Gal (7), Mejminoski (8), Rütsche (4), Schnetzer (1), Schurter (3), Steingruber (9), Tormen (1), 

gecoacht von Dörig und Sapra