MU15 Futuro - Auf Kurs…

TSV Fortitudo Gossau – TV Appenzell 37:27 (15:14)

Auf Kurs…

Die MU15Futuro durfte am 20. November gegen einen direkten Konkurrenten um einen Spitzenplatz antreten. Die Junioren des TV Appenzell waren letzte Saison stets unbequeme Gegner, weshalb man somit auch diese Saison gewarnt war. Die Futuro-Jungs arbeiten im Moment immer fleissig an ihren Deckungsqualitäten um diese auf Vordermann zu bringen. Dies wollte man auch im Spiel gegen den TV Appenzell sehen.

Unkonventiell war an diesem Spiel wohl oder übel die 6:0-Deckung des Gegners. So musste man etwas unvorbereitet im Angriff etwas umstellen. Zur Pause stand es 15 zu 14, wobei die Gossauer im Rückzug zu langsam und im Angrif des Öfteren zu wenig cool gewesen sind und der letzte Pass somit nicht immer angekommen ist. So kam es dazu, dass die Jungs mit einer angesagten Strafe rechnen mussten, wenn sie den Rückzug vernachlässigen würden. 

Gesagt getan legten die Futuro-Jungs in der zweiten Hälfte noch einen Zahn zu und dominierten mit einem schnellen Angriffsspiel die physisch starken Appenzeller. Die Manndeckung auf den jungen Schurter lösten die Gossauer sehr clever, weshalb man immer weiter kam. 

Mit einem 37 zu 27 Schlussresultat können sich die Gossauer selbst ein Lob aussprechen. Die Gossauer haben bis zu ihrem Ausrutscher gegen den HSC Kreuzlingen eine tolle Hinrunde gespielt und können dies mit dem letzten Spiel gegen die SG Lakers Espoirs abrunden. Junge Spieler wie Gal und Rütsche entwickeln sich immer mehr zu guten Teamstützen. Die Gossauer Jungs sind weiter auf Kurs…

Wieder zwei Punkte geholt haben:

Blumer (22%), Sostizzo (40%); Anhorn, Dulkanovic (1), Gal (4), Mejminoski (12), Rütsche (4), Schnetzer (3), Schurter (5), Steingruber (8), Tormen

gecoacht von Mouidi und Dörig