MU15 Futuro - Noch viel zu tun

TV Herisau - TSV Fortitudo Gossau Futuro 39:41 (16:21)

Noch so viel zu tun...

Am 04. September durfte die MU15-Futuro in die neue Handballsaison starten. Die Gossauer erwischten dabei im "Kantons"-Derby gegen den TV Herisau den besseren Start ins Spiel. Torhüter Sostizzo trug seinen Teil mit vier Paraden aus sechs Wurfversuchen innerhalb der ersten 10 MInuten dazu bei. Offensiv waren die jungen Gossauer Top, defensiv wohl eher Flop.

Zur Pause war dies auch nochmals Thema: Nach bis nach will man auch in der Defensive ans Potenzial der Offensive herankommen. Da haben die Gossauer aber noch einiges zu tun. Während bis zur 40. Minute ein 10-Tore-Vorsprung erspielt wurde, verspielte man die sichergeglaubte Führung tatsächlich in der 57. Minute. Dort hiess es nämlich Ausgleich und somit #crunchtime. Mit dem Wechsel zu mehr Erfahrung auf dem Spielfeld konnte die Kurve zum Glück noch gekratzt werden. Diese Möglichkeit wird man aber nicht immer haben. Und so geht der lange Weg der diesjährigen MU15Futuro weiter.

Der hohe 39:41-Sieg soll nun aber zuerst mal genossen werden. Am Sonntag, den 12. September geht es in der Gossauer Buechenwaldhalle schon wieder weiter. Dann aber hoffentlich nicht noch einmal mit so einem Hitchcock. Bis dann ist noch viel zu tun.

Zwei Punkte geholt haben:

Blumer, Sostizzo; Adrian (1), Anhorn, Dulkanovic (5), Gal (3), Mejminoski (10), Rütsche (3), Schnetzer (3), Schurter (5), Steingruber (11), Tormen