MU15Futuro - Aus null Gegenwehr zur besten Offensivleistung in dieser Saisonhälfte

Die Rückrunde ist für die jungen Gossauer in der Inter-Runde besonders schwierig. Nicht nur fällt der junge Steingruber aus, die gegnerischen Teams sind allesamt als besser zu beurteilen. Dementsprechend braucht es von den Futuros eine disziplinierte Leistung in Spiel wie Training. Jeder muss unabhängig vom Spielstand an sein Maximum, damit er möglicht viel für sich lernen kann.

Dabei zeigen sich bei der diesjährigen Futuro-Ausgabe immer Licht wie Schatten. Gegen die HSG Aargau Ost zeigte man eine solide Leistung trotz nur einem Auswechselspieler. Im Spiel gegen Uster hingegen gab man keine Gegenwehr, liess die Niederlage einfach über sich hinweg ziehen. Nun gilt es also, wieder einen Lichtmoment zu zeigen.

Tatsächlich gelang dies den Futuro-Jungs wenigstens im Goalsponsoring-Spiel gegen die SG Suhr Aarau / Buchs. Die Offensiv-Leistung stimmt zuversichtlich. Trotzdem müssen die Tore halt auch hinten verhindert werden. Wenn die Torhüter aber jedes Mal einen freien Wurf bekommen, wird dies ein schwieriges Unterfangen. Die MU15-Junioren werden in der zweiten Saisonhälfte nur aufgrund ihrere Defensivleistung bewertet und da haben die Jungs noch ein riesiges Aufhol-Potential. Die Gossauer haben sich im Spiel gegen die SG Suhr Aarau / Buchs die Möglichkeit verspielt, Punkte zu holen.