MU15Futuro - Ein zweiter Versuch

Ein zweiter Versuch

Der zweite Versuch fällt einem in Vielerlei hinsicht einfacher. Dies ist dem Team zu wünschen. Die MU15Futuro durfte sich zwar an Weihnachten über den Aufstieg freuen, dass die Rückrunde aber schwierig werden wird, war klar. Diese entwickelte sich mehr und mehr zu einem Lehrplatz, wobei das bezahlte Lehrgeld teuer war.

Über die ganze Saison hinweg setzte kein Team in der Gruppe auf jüngere Spieler als die MU15Futuro. Man wurde also dem Namen "Futuro" voll und ganz gerecht. Weiter konnte man sich gegen Ende der Saison auch offensiv immer mehr auszeichnen. Ein Mal hat man ein Inter-Team sogar fast an den Rande einer Niederlage gebracht. Am Resultat kann man die Entwicklung weniger messen, vielmehr an der Art wie das Team immer wieder versucht hat zu kämpfen und die Trainingsanwesenheit trotz der schwierigen Situation hoch gehalten haben. Gegen Ende der Saison hat sich ein wichtiger Akteur zwar verletzt, aber auch das haben die Gossauer auf irgendeine Art kompensiert.

Und so ist die Saison nun vorüber. Die jungen Futuros können nächste Saison nun davon profitieren, dass so viele junge Spieler bereits Inter-Erfahrung haben. Vielleicht klappt es ja im zweiten Versuch? Zum Schluss gilt es allen zu danken. All den Helfern, Assistent Sapra, den fleissigen Fahrereltern, die jede noch so weite Fahrt auf sich genommen haben: Vielen herzlichen Dank.