MU17 Elite - Solide Teamleistung führt zum klaren Auswärtssieg in Schaffhausen

Kadetten Schaffhausen - Fortitudo Gossau 21:27 (13:15)

Die Rückrunde startet für die ambitionierten Ostschweizer gleich mit drei Auswärtsspielen. Das erste stand am vergangenen Sonntag in der schmucken BBC Arena in Schaffhausen an. Im Hinspiel konnten die Orangen deutlich geschlagen werden. Dazumals fehlte aber ihr Topscorer auf Halb Links. Diesen galt es im Rückspiel im Griff zu haben. Der Anfang war unkonzentriert. Die Schaffhauser waren bissiger und konnten immer wieder Torchancen durch Sperre-Absetzen erreichen. Nach einer Feinjustierung bekamen die Ostschweizer das dann in den Griff, was stetig die Führung für die Gäste brachte. Konzentriert und abgeklärt, bauten sich die Gossauer die Führung aus. Doch dann schlichen sich erste Fehler in das Passspiel, was die Kadetten wieder etwas näher brachte. Am Ende gelingt Zeller ein 30-Meter-Treffer ins Lattenkreuz, welcher das glückliche 15:13-Pausenresultat bedeutete.

In der zweiten Hälfte spielte die Forti-Deckung nahe an der Perfektion. Fast ohne Zeitstrafen und trotz starken Individualisten und komplizierten Übergängen auf der Gegenseite, gab es kein Durchkommen für die Orangen. Im Angriff brillierte man hin und wieder zum Beispiel mit einem Kempator und manchmal wurde der Ball etwas gar leichtsinnig aus der Hand gegeben. Dank der starken Deckung war das aber erträglich. Am Ende gewinnen die Fortianer dank einer soliden Teamleistung verdient den Rückrundenauftakt. Nach zwei Trainingswochen folgt dann ein Doppelwochenende mit zwei Pflichtspielen gegen Lakeside Wacker und SG Pilatus.

Das erste Rückrundenspiel gewonnen haben: Mannhart (29%), Niedermann (25%), Zeller (3), Inauen (0/2), Sostizzo (2), Mitrovic (2), Conscience (1), Koller, Rügge (1), Schneider (4), Kuhn (7), Brülisauer, Mosimann und Osterwalder (5) gecoacht von Kramer, Osterwalder, Dörig und Manser (v)