MU17 Futuro - Einen versöhnlichen Abschluss gefunden

TSV Fortitudo Gossau – HSG Aargau Ost 2 28:30 (15:12)

 

Zusammenfassung der Partie und Saisonrückblick der MU17 Futuro

Am 07. April besammelten sich die Gossauer Junioren zum letzten Heimspiel in der Buechenwaldhalle. Dieses Heimspiel war schlussendlich auch ein sogenanntes Entscheidungsspiel, denn, holen sich die Futuros hier einen Sieg, könnte man die Inter-Klasse für die nächste Saison halten. Dies war auch das zu erreichende Ziel für das Futuro-Team. Die letzten zwei kampflosen Niederlagen liessen dieses Ziel jedoch etwas in Ferne rücken. Deshalb war auch die Devise klar: Ein letzter Kampf soll her. Gemeinsam soll der letzte Schritt gemacht werden.

Die Gossauer zeigten an diesem Sonntag eine Kampf-Leistung, welche leider nicht mit den zwei Punkten belohnt wurde. Trotz Führung mit 15 zu 12 im Pausentee, konnte nicht nahtlos an eine sehr gute offensive sowie defensive Halbzeit angeknüpft werden. Die zweite Hälfte ging dann mit 13 zu 18 verloren. Das Glück war heute schliesslich auf Seiten der Aargauer, welche ebenfalls auf die zwei Punkte angewiesen waren.

Mit Absicht hält der Schreibende die Revue zur Partie kürzer, um an dieser Stelle nun auf die Futuro-Saison 18/19 zurückzublicken. Zum ersten Mal konnte der Schreibende als Trainer und Coach eine eigene Mannschaft übernehmen. Ein riesiger Brocken an Arbeit war da zu erledigen. Einen grossen Teil beigetragen an die Arbeit hat der zweite Dörig im Bunde vom Dörigschen Duo. Ohne seine Mithilfe und sein Engagement für den Handballsport, sähe die Saison 18/19 bestimmt anders aus. Vielen Dank Päddy!

Weiter gebührt den Eltern der Junioren ein Dankeschön auszusprechen für die kooperative Zusammenarbeit sowie die Zeit, die sie in die Mannschaft und die Jungs investierte. Hinzu kommt das Engagement dieser jungen Menschen, welche für ihr Leben gerne Handball spielen. Ihr habt mich so einiges fürs Leben gelehrt. Vielen Dank, dass ihr dem Dörigschen Duo meistens zugehört habt und, dass ihr in dieser Saison dabei wart. Ihr werdet die ersten bleiben!

Ein zusätzliches Dankeschön gehört meinen beiden Trainerkollegen, welche mir Woche für Woche beratend und unterstützend zur Seite standen sowie dem TSV Fortitudo Gossau für das entgegengebrachte Vertrauen.

Bis zur Saison 19/20! Hopp Forti!