MU19 Elite - Gossauer werden Favoritenrolle gerecht

SG Möhlin/Magden - TSV Fortitudo Gossau 22:31 (11:13)

Die Gossauer sind in dieser Saison für ihre 6:0-Abwehr, in die viel Zeit investiert wurde, bekannt geworden. Gegen die sehr grossgewachsenen Möhliner wurde mit der 3:2:1-Abwehr zwecks Verhinderung von Distanzwürfen ein aus der U17-Zeit erfolgreiches Mittel wieder hervor geholt. Es dauerte seine Zeit bis diese Massnahme griff. Ab der 8. Minute wurden die Gossauer ihrer Favoritenrolle dann aber gerecht und konnten mit 4:3 in Führung gehen. Während die Deckung immer kompakter wurde, gelangen im Angriff mehrere sehenswerte Treffer trotz klarer physischer Unterlegenheit.

In der zweiten Halbzeit wurde dann das Tempospiel der Ostschweizer zum Verhängnis der immer mehr müder wirkenden Heimspieler. So wurden sie in der lezten Viertelstunde förmlich überrannt.

In einer Woche steht endlich wiedermal ein Heimspiel an. Der Gegner heisst dann SG Pilatus und wird gewiss stärker sein. Die Erfahrungen aus dem Hinspiel deuten eine hitzige und qualitativ hochstehende Partie an.

Den klaren Auswärtssieg geholt haben: Gönültas, Osterwalder (6), Verlezza, Inauen (3/4), Stadler (3), Bischofberger (2), Bettenmann, Sostizzo (2), Peyer, Rügge (2), Schneider (5), Mosimann (4) und Schönenberger (3 Paraden) gecoacht von Kramer und Osterwalder