Spiel gedreht und zwei Punkte in der Limmatstadt gegen GC Zürich

Nach zwei Spieltagen steht Fortis U13 verlustpunktfrei an der Tabellenspitze.

Den Start bei GC Zürich verpatzte die U13 Futuro und geriet bis zur 15 Minute mit 2:6 in Rückstand. Mit guter Moral und frühzeitigem Time Out liess die Mannschaft bis zur Pause nur noch zwei Gegentreffer zu und drehte die Partie bereits in der ersten Spielhälfte. Die nötige Sicherheit wurde nun in der Abwehr erarbeitet und im Angriffsspiel  mit Geduld und guten Auslösungen Tor um Tor zurück gewonnen. Aus dem vier-Tore-Rückstand wurde so eine 10:8-Führung.

Unser Team zeigte eindrucksvoll wie cool unsere Sportart sein kann. Die Mannschaft hatte stets das Ziel vor Augen und alle Spieler haben verstanden, dass auch ein Rückstand wettgemacht werden kann. Die beiden Punkte sind wichtig, aber die heutige Partie hat vor allem aufgezeigt, dass viel Erfahrung über den Wettkampf gewonnen werden konnte. 

In der zweiten Hälfte baute Gossau den Vorsprung kontinuierlich aus und siegte verdient mit 17:13.

Das schnelle und starke Team von GC Zürich spielt ebenfalls einen sehr schönen und attraktiven Handball. Das Rückspiel wird sicherlich hart umkämpft und wird bereits aus heutiger Sicht für beide Teams eine spannende Ausgangslage werden. 

Wir bedanken uns im Namen vom ganzen Team bei GC Zürch dem diensthabenden Hauswart, unseren Fans und all den „Einheimischen in der Saalsporthalle“, welche uns heute unterstützt haben. 

 

Sportliche Grüsse

Manuel